Die Schokolebkuchen befinden sich vor den Dänischen Zimtsternen links oben.

  Schokolebkuchen - (ca. 40 Stück)

       
  Zubereitungszeit: 1-2 Stunden, Backzeit: 10-15 Minuten, Temp. 180 °C (mittlere Schiene)

     

Zutaten:
350 g Zucker
5 Eier
300 g gem. Haselnüsse
150 g Mehl
60 g Zitronat
60 g Orangeat
60 g Kakao
2 Tel. gem. Zimt
¼ Tel. gem. Nelken
¼ Tel. gem. Piment
Rechteckige und
quadratische Oblaten
Backtrennpapier

Garnitur:
2 Eiweiß
1 Tel. Zitronensaft
100 g Puderzucker
Ganze Haselnüsse

Zubereitung:
1. Den Zucker mit den Eiern in einer Schüssel im Wasserbad schaumig rühren. Schüssel herausnehmen und so lange weiterschlagen, bis die Masse abgekühlt ist.

2. Zitronat und Orangeat klein hacken.

3. Die Haselnüsse mit dem Mehl, Zitronat, Orangeat, Kakao und den Gewürzen mischen. Alles unter die Zucker-Eier-Masse heben.

4. Rechteckige Oblaten diagonal durchschneiden oder Quadrate ausschneiden (gefallen mir fast etwas besser). Den Teig mit feuchten Löffeln auf die Oblaten geben und diesen mit einem feuchten Messer schräg zur Mitte hin glattstreichen. Die Lebkuchen über Nacht bitte durchtrocknen lassen.

5. Am nächsten Tag heizt man den Backofen auf 180 °C vor und bäckt die Schokolebkuchen, auf der mittleren Schiene, 10 Minuten lang. Die Lebkuchen auf dem Backblech danach noch etwas abkühlen lassen.

6. Aus den 2 Eiweißen einen sehr steifen Schnee schlagen. Vorsichtig den Zitronensaft einträufeln. Danach den gesiebten Puderzucker langsam einrieseln lassen.

7. Die Masse gibt man nun in einen Spritzbeutel mit einer kleinen Sterntülle und spritzt auf jedem Lebkuchen eine Baiserrosette auf. In der Mitte platziert man nun noch eine Haselnuß.

8. Den Backofen auf 140 °C vorheizen und die Lebkuchen und in 10-15 Minuten fertigbacken.