Die Quittensterne sind das mit Puderzucker bestäubte Gebäck.

  Quittensterne - (etwa 20-25 Stück)

       
  Zubereitungszeit: 1 ½ Std. Backzeit: 10 Minuten, Temp.150 °C, mittlere Schiene

     

Zutaten:
350 g Mehl
3 Tel. Speisestärke
60 g Puderzucker
1 Pkch. Vanillezucker
2-3 Tropfen Bittermandelaroma
250 g Butter
Backtrennpapier

Füllung:
150 g Quittengelee

Garnitur:
Puderzucker

Zubereitung:
1. Puderzucker sieben. Mit dem Mehl, der Speisestärke, dem Vanillezucker (nehmen sie Bourbon-Vanillezucker; man merkt den Unterschied) und dem Bittermandelaroma mischen.

2. Die Butter schmelzen und mit den anderen Backzutaten zu einem Teig verkneten. 45-60 Minuten kaltstellen.

3. Die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig darauf ½ cm dick ausrollen. Nehmen Sie eine Ausstecherform für Spitzbuben und eine gleichgroße mit gewelltem Rand und stechen abwechslungsweise die Formen aus.

4. Belegen Sie das Beckblech mit Backtrennpapier. Den Backofen auf 150 °C vorheizen und die Brötchen mindestens 10 Minuten lang backen. Sehen Sie durch das Sichtfenster des Backofens. Das Gebäck sollte hell sein; so ganz kurz vor dem Übergang in einen leicht bräunlichen Ton an der Unterseite.

5. Quittengelee unter Rühren 1-2 Minuten kochen. Vorsichtig die Unterseite damit bestrei-chen und mit dem Deckel mit Musterausstanzung zusammensetzen.

6. Den Rand mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Nehmen Sie die doppelte Menge an Backzutaten, wenn Ihnen die Anzahl zu gering ist. Es sind eher knapp unter 20 Stück.