Die Nuß-Whisky-Plätzchen befinden sich rechts hinten im Bild

  Nuß-Whisky-Plätzchen
(Stückzahl: ca. 65-70 Stück)

       
  Vorbereitungszeit: 1-1 1/2 Std., Backzeit: 20-25 Min., Temp.175 °C

     

Zutaten:
350 g Rosinen
1/8 l Whisky
100 g Walnußkerne
100 g Mandeln
60 g Butter
100 g brauner Zucker
2 Eier Gewichtsklasse 2
180 g Mehl
1 gestr. Tel. Backpulver
2 Tel. Zimt
1 Prise frisch gem. Muskatnuß
½ Tel. gem. Nelken
50 g Pistazienkerne
Backtrennpapier

Zubereitung:
1. Geben Sie die Rosinen in eine Schüssel und lassen Sie sie über Nach mit dem Whisky gut durchziehen und quellen.

2. Hacken Sie die Walnüsse grob und die Mandeln fein. Ich nehme gemahlene Mandeln. Lassen Sie die Rosinen abtropfen. Je nach Qualität der Rosinen müssten sie allerdings den Whisky aufgesogen haben.

3. Butter im Töpfchen schmelzen. Rühren Sie die Butter und den Zucker mit den Handrühr-Quirlen schaumig. Mein Vater nimmt immer den Rührlöffel dazu. Rühren Sie die beiden Eier Stück für Stück unter die Butter-Zucker-Masse.

4. Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver, Zimt, Muskatnuß und Nelken. Geben Sie diese Mischung dem Teig langsam hinzu.

5. Rühren Sie nun dir Rosinen, Walnusskerne und Mandeln unter den Teig.

6. Belegen Sie das Backblech mit dem Backtrennpapier. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

7. Pistazienkerne halbieren. Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf das Backblech setzen und mit zwei oder drei Pistazienhälften belegen. Nuß-Whisky-Plätzchen in den Backofen geben und 20-25 Minuten backen.

Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, werden sie wie üblich in einer Blechdose verpackt. Das Rezept ist eigentlich nicht sehr zeitaufwendig schmeckt aber allen Leuten sehr gut.