Marzipantaler
(Stückzahl: ca. 50 Stück)

       
  Vorbereitungszeit: 2-2 1/2 Std., Backzeit: 5-10 Minuten, Temp.175 °C

     

Zutaten:
125 g Butter
250 g Mehl
3 Eigelb
65 g Zucker
Backtrennpapier

Füllung:
100 g Marzipanrohmasse
40 g Puderzucker
1 Eßl. brauner Rum
Puderzucker zum Ausrollen

Glasur:
300 g dunkle Kuchenglasur
100 g Puderzucker
blaue Lebensmittelfarbe

Zubereitung:
1. Geben Sie die Butter in ein kleines Töpfchen und bringen Sie sie zum Schmelzen Abkühlen lassen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die drei Eigelbe unterrühren und das Mehl hinzufügen. Stellen Sie den Teig 30-60 Minuten lang kalt.

2. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher-Förmchen die Plätzchen ausstechen. Der Durchmesser sollte ungefähr 3,5 cm betragen. Sie können auch ein Schnapsgläschen verwenden (das steht sonst das ganze Jahr hinten im Schrank). Setzen Sie die Plätzchen auf ein Backblech und backen das Gebäck bei 175° C. Bei diesem Gebäck muss man sehr vorsichtig sein und es im Auge behalten. Das Gebäck sollte goldgelb sein.

3. Verkneten Sie die Marzipanrohmasse mit dem gesiebten Puderzucker und dem Rum. Bestreuen Sie das Backbrett dünn mit Puderzucker. Den Teig ausrollen und mit einer runden Form ausstechen.

4. Nun gibt es zwei Varianten:
a. Legen Sie auf das Teigplätzchen jeweils ein Marzipanplätzchen oder
b. Legen Sie auf das Teigplätzchen jeweils ein Marzipanplätzchen und darauf ein zweites Teigplätzchen. Etwas andrücken.

5. Die Kuchenglasur in einem Töpfchen schmelzen. Auch hierbei gibt es zwei Möglichkeiten:
a) Entweder tauchen Sie die Plätzchen in die Kuchenglasur oder
b) Sie nehmen ein Messer zur Hand und bestreichen die Brötchen mit der Glasur. Das ist meine Variante. Man kann hierbei den Rand auch sehr gut und sauber bestreichen.

6. Nachdem die Glasur getrocknet ist, können Sie aus dem Puderzucker, der Lebensmittelfarbe und etwas Wasser den Zuckerguß herstellen und das Gebäck damit garnieren.