Die Honigkuchen vom Blech sind auf dem Bild ganz links

  Honigkuchen vom Blech

       
  Zubereitungszeit: 1 Std. 30 Min. Backzeit: 35-45 Minuten, Temp.200 °C, mittlere Schiene

     

Zutaten:
500 g Honig
gut 1/8 l Öl
250 g Zucker
700 g Mehl
1 Pkch. Backpuler
1 Prise Salz
250 g evtl. geschälte)
gemahlene Mandeln
2 Tel. gem. Zimt
½ Tel. gem. Piment
1 Msp. gem. Nelken
3 Eier
100 g Zitronat
100 g Orangeat
3 Eßl. Dosenmilch
Backtrennpapier

Garnitur:
Mandelhälften,
rote Belegkirschen,
Zitronat

Zubereitung:
1. Den Honig mit dem Öl und dem Zucker unter Rühren kurz aufkochen lassen; von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen.

2. In der Zwischenzeit kann man das Mehl mit dem gesiebten Backpulver mischen. Nun gibt man die Mandeln, alle Gewürze und die drei Eier hinzu. Das Zitronat und das Orangeat fein hacken und der Masse zugeben.

3. Die Honig-Zucker-Öl-Masse zu dem Mehlgemisch hinzugeben und alles gut verkneten. Überhitzen Sie hierbei nicht Ihr Rührgerät. Gönnen Sie der Küchenmaschine lieber eine Pause. Der Teig ist recht schwer. Sollte der Teig zu weich sein, können Sie etwas Mehl unterkne-ten. Eine andere, bessere Möglichkeit ist es, wenn Sie den Teig 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

4. Nun wird das Backblech mit Backtrennpapier ausgelegt. Den Teig auf das Backblech geben und die Masse mit dem Teigroller ausrollen. Nun den Teig mit der Dosenmilch bestreichen.

5. Danach ritzt man mit einem Messer Quadrate (7 x 7 cm) oder Rechtecke (das ziehe ich vor) ein. Die Einzelstücke mit einer halben Belegkirsche, den Mandeln und dem Zitronat belegen.

6. Der Honigkuchen wird auf der mittleren Schiene gebacken und darf auf keinem Fall länger als 45 Minuten im Ofen verweilen. Sehen Sie lieber einmal mehr durch das Sichtfenster des Backofens.

7. Den fertigen Lebkuchenteig etwas abkühlen lassen und an den markierten Stellen die Rechtecke oder Quadrate ausschneiden. Fertig! Das sind meine absoluten Lieblingslebkuchen.