Schwarzwälder Kirschtorte (Kuchen und Torten)

       
  Vorbereitungszeit: 40 Min. Backzeit: ca. 50 Min. Temp. 175° (mittlere Schiene)

     
Grundteig:
120 g Butter
120 g Zucker
6 Eier
120 g geriebene Schokolade
120 g geriebene Mandeln
120 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
1 Glas Kirschwasser
Butter und Semmelbrösel für die Springform

Füllung:
500 g Sauerkirschen
¼ l Wasser
5 Eßl. Zucker
½ l Sahne
1 Glas Kirsschwasser

Zum Garinieren:
geraspelte Blockschokolade
Evtl. Schokoladenborke
Evtl. Maraschinokirschen, Belegkirschen oder richtige Kirschen

Zubereitung:
1. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Das Eigelb einrühren. Nun werden nach und nach die geriebene Schokolade und die Mandeln hinzugegeben. Das gesiebte Mehl, Backpulver und der Vanillinzucker miteinander vermischen und einrühren.
2. Eiweiße sehr steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
3. Den Backofen auf vorheizen. Den Teig in eine gebutterte und mit Semmelbrösel vorbehandelte Springform füllen. Den Bisquitkuchen bei 175° 50 Minuten backen.
4. Den Kuchen abkühlen lassen und danach einmal waagrecht durchschneiden. Die Tortenhälften mit dem Glas Kirschwasser beträufeln.
5. Die Sauerkirschen entsteinen und in ¼ l Wasser mit 1 Eßl. Zucker kurz aufkochen. Die Kirschen in ein Sieb geben, abtropfen lassen und – wenn sie abgekühlt sind – auf dem untersten Kuchenboden verteilen. (Man kann auch ein Glas mit eingekochten Sauerkirschen verwenden.)
6. Die Sahne wird nun sehr steif geschlagen. 4 Eßl. Zucker langsam einrieseln lassen. Nun das Kirschwasser hinzugeben. Die Hälfte der Sahne danach über die Kirschen streichen. Die zweite Tortenhälfte draufsetzen und die ganze Torte mit der restlichen Sahne bestreichen.
7. Ich lasse immer etwas von der Sahne übrig und spritze Sahnekringel auf die Torte auf. Schokoladeraspeln darüberstreuen. Im Kühlschrank kalt stellen.

Ich setze immer noch jeweils eine Belegkirsche auf die Sahnekringel. Das sieht recht hübsch aus. Viel Spaß beim Genießen.