Esterhazytorte

       
  Vorbereitungszeit: 25 Min. Backzeit: ca. 15-20 Min. Temp. 210° C (mittlere Schiene)

     
Exterhazyböden:
250 g Eiweiß
230 g Zucker
250 g gem. Mandeln oder Walnüsse
50 g Mehl
50 g Butter
Springform
26 cm Durchm.

Creme:
200 ml Milch
70 g Zucker
30 g Cremepulver
2 Eidotter
etwas Salz 1 Pckch.Vanillezucker
0,25 l Sahne
Aprikosenmarmelade

Garnierung:
250 g Puderzucker
Schokolade
Mandelblättchen

Zubereitung:
1. Eiweiß und Zucker zu steifem Schnee schlagen. Geriebene Mandeln und das Mehl vorsichtig unterheben. Zum Schluß vorsichtig die zerlassene Butter einmelieren. Versuchen Sie nun möglichst viele, dünne Böden aus dem Teig zu backen. Aus dieem Grund darf die Backform nicht zu groß sein.

2. Nun wird das Cremepulver mit etwas Zucker vermischt und mit ein paar Eßl. Milch und den Dottern verrührt. Die restliche Milch mit dem Zucker und Vanillezucker aufkochen. Rühren Sie nun die Cremepulvermischung ein. Lassen Sie die Crememasse kurz aufkochen. Lassen Sie die Creme in Ruhe abkühlen.

3. Die Sahne schnittfest schlagen. Nachdem die Crememasse abgekühlt ist, können Sie die Sahne unterziehen.

4. Bestreichen Sie nun abwechselnd die Easterhazyböden mit der Creme. Die Seiten der Torte müssen auch eingestrichen werden. Der letzte Boden wird mit der zuvor aufgekochten Aprikosenmarmelade überzogen.

5.Sieben Sie den Puderzucker und zaubern hieraus ein Fondant. Schokolade erhitzen. Die Torte mit Fondant bestreichen. In die noch nicht gehärtete Masse Schokolaenstreifen ziehen. Diese werden dann mit einem Messer quer durchzogen. Bestreuen Sie die Seiten der Torte mit gerösteten Mandeln. Wenn Ihnen Haselnußblättchen besser gefallen, dann können Sie selbstverständlich auch damit eine wunderschöne Torte herstellen.